START


THIS IS VIVA CON AGUA

Sauberes Trinkwasser weltweit - dafür setzt sich Viva con Agua seit seiner Gründung 2006 gemeinsam mit einem offenen Netzwerk ein.

Wir setzen auf positiven Aktivismus für einen positiven Wandel. Mit kreativen Aktionen und den universellen Sprachen Musik, Sport und Kunst aktivieren für die Vision Wasser für alle - alle für Wasser!

Werde Teil der Bewegung und unterstütze mit uns WASH-Projekte (Wasser, Sanitär, Hygiene) weltweit!

stream4water - unser Livestream Festival

Wir und viele andere streamen Live auf Instagram. Alle mit einem Ziel: sauberes Trinkwasser in Uganda trotz Corona!

Auch in Ugana beginnt die Corona-Ausbreitung und der Shutdown - viele Familien, vor Allem in urbanen Gegenden wie der Hauptstadt Kampala, ist es darum schwer an sauberes Trinkwasser zu kommen. Wir wollen das zusammen mit unserem Partner, dem Wasserfilter-Unternehmen SPOUTS, ändern und Filter an Haushalte verteilen.

Erster Schritt: 1000 Filter. Was wir dafür brauchen: 25.000€ an Spenden (1x Filter = 25€)

Warum Wasserfilter? Sie sind super einfach zu bedienen und und reinigen Wasser so von Bakterien, Keimen und Krankheitserregern. Normalerweise stellt Viva con Agua Uganda solche Filter Schulen, Krankenhäusern und öffentlichen Einrichtungen zur Verfügung. Ein Wasserfilter für einen Haushalt kostet rund 30€, in der aktuellen Situation haben wir jedoch die Möglichkeit die Filter für 25€/Stück zu beziehen und zeitnah zu verteilen.

Dafür haben wir unser erstes digitales Festival #stream4water gestartet und umgesetzt.

Gemeinsam konnten wir das angestrebte Spendenziel von 25.000€ verdoppeln und 50.000€ an Spenden generieren!

 

Mit diesem genialen Ergebnis können wir nicht nur die geplanten 1000 Wasserfilter für Familien in Uganda finanzieren, sondern weitere Wasserfilter für noch mehr Familien sowie lokale Health Centres, um auch dort die Versorgung mit sauberem Trinkwasser während des Corona-Shutdowns unterstützen!

Vom Instagram-Livekonzert mit Bosse, Lary oder Maeckes, Kochen mit Paul Ripke oder Clueso, Lesung mit Jo Schück, Morning-Workout mit Fernanda Brandao bis hin zur Psychologievorlesung mit Helen Fares - bei dem Line Up war für alle etwas dabei.

Du hast unsere Livestreams auf Instagram verpasst?

Schau dir hier den ganz 36h #stream4water auf unserem Twitch-Kanal an!

 

mehr...

WATER SANITATION HYGIENE

Warum Viva con Agua-Projekte Corona verlangsamen


WASH steht für Water, Sanitation and Hygiene und bildet die Pfeiler der von Viva con Agua unterstützten Projekte. Alle drei Komponenten sind nicht nur jetzt wichtig, sondern müssen langfristig für jeden Menschen gesichert sein. Wir erleben aktuell wie COVID-19 unser Leben verändert. In anderen Teilen unser Welt könnten die Folgen allerdings noch einschneidender sein und daher bedeutet der Ausbruch und die zügige Verbreitung des Coronavirus nicht nur für uns eine extreme Herausforderung. WASH-Maßnahmen können helfen Menschen in Ländern wie Nepal oder Uganda gesund zu halten, zu schützen und unterstützen dadurch die lokalen Gesundheitssysteme. 


Apropos Corona...
Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, ist regelmäßiges Händewaschen ein Muss. Dies lernen die Kids in den WASH-Projekten seit jeher im Rahmen von Hygieneworkshops. Das passiert natürlich ganz im Viva con Agua-Style mit viel Spaß und Entdeckergeist. Denn so werden die Kids automatisch zu Multiplikator*innen und aktivieren auch ihre Freunde und ihre Familie. Ein ganz wichtiger Schritt zu flächendeckender Hygiene und einer Verlangsamung von Corona.

mehr...

Transparenz bei Viva con Agua

Wir sind Teil der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ)

Du willst mehr Eindrücke unserer Arbeit?

Schau doch mal auf Instagram vorbei:
 

UNSERE FAMILIE